Wie - Erkennst Du Deinen Schlumpf?



Passender hätte Ferrero die Serie nicht nennen können.

Mit schätzungweise 500 - 600 Varianten ist dies die umfangreichste Ü-Ei-Serie überhaupt, so daß man der Frage ein fettes Wie vorsetzen kann.


EDDS • Menüführung / Anleitung

Über die Navigation links kommt ihr zu den Hauptseiten der jeweiligen Figuren.
Anhand der Detailfotos ist eine Schnellerkennung/ -bestimmung des Figurentypes (1,2 oder 3) möglich.
Der Figurentyp bezieht sich in 1. Linie auf die Gussform und in 2. Linie auf das Grundmaterial (Rohling).
Wenn ihr Euren Figurentyp erkannt habt, findet ihr unter den jeweiligen Abbildungen einen Button der euch zur Variantenübersicht führt.
Die Varianten (Buchstaben von A bis....) beziehen sich auf die Bemalung (gesprüht, gepinselt, oder beides - helle oder dunkle Farben...).
Steht unmittelbar hinter der Variante eine grüne Zahl, so gibt es diese Variante in verschiedenen Bemalungen.
(z.B. bemalte und unbemalte Sohlen) oder hat andere Auffälligkeiten wie beispielsweise hervorstehende Gussabdrücke.
Im Text sind die Eigenarten der Figur passend zur Zahl mit grünem Text hervorgehoben.
Es gibt es von allen Figuren mindestens 2 Kennungsvarianten. Die blaue Zahl gibt die Kennungsvariante an.
Die blau beschriebenen Merkmale sind in dem bebilderten PDF (sofern schon vorhanden) ebenfalls in blau markiert.
ACHTUNG: Manchmal ist es sehr schwer zu erkennen ob z.B. die Augen geprüht oder bemalt sind, eine gute Lupe sollte daher immer vorhanden sein.